Neuer optischer Sauerstoffsensor VisiTrace DO optimiert Brauereiprozesse

243560High Performance Spuren Messung im niedrigen ppb Bereich

Mit der VisiTrace DO präsentiert die Hamilton Bonaduz AG eine neue Sensortechnik für die exakte Messung von Sauerstoffkonzentrationen im niedrigen ppb Bereich. Damit begegnet das Unternehmen einem essentiellen Bedarf, wie er beispielsweise in Brauereien nach der Filtration und vor der Abfüllung besteht. So werden künftig nicht nur die gewohnt kurzen Reaktionszeiten sowie eine schnelle Detektion sichergestellt.

Zusätzlich sind Anwender nun in der Lage, Messungen im Spurenbereich von 0 – 2.000 ppb durchzuführen. Ein weiterer Vorteil des Sensors ergibt sich durch die Widerstandsfähigkeit gegenüber aktivem Chlor und Chlordioxid. Denn diese finden im Rahmen der Reinigungsprozesse in Brauereien Verwendung und schädigen möglicherweise die sensitive optische Schicht der Sensorkappe. Die VisiTrace DO wehrt solche Angriffe mit ihrer neu entwickelten Sensorkappe ODO Cap L0 erfolgreich ab. Insbesondere macht sich diese robuste Eigenschaft bezahlt, wenn der Sensor nach dem CIP-Zyklus nicht neu kalibriert wird. Aufgrund seiner Unempfindlichkeit wird die VisiTrace DO somit einem kosten- und energieeffizienten Betrieb mit lediglich geringen Ausfallzeiten gerecht. Auch verfügt er über kurze Startzeiten ohne Polarisation sowie ein Design, welches durch den einfachen Austausch der Sensorkappe eine unkomplizierte Wartung verspricht. In weiteren wichtigen Punkten, wie der Unabhängigkeit von Durchfluss, Druck und CO2, steht die VisiTrace DO anderen optischen Sauerstoffsensoren ebenfalls in nichts nach und liefert exakte und unverfälschte Resultate. Der im Sensorkopf integrierte Mikro-Transmitter sendet zuverlässige Messwerte an das Prozessleitsystem und speichert sämtliche relevanten Daten, beispielsweise die Kalibrierung oder auch Informationen zur Selbstdiagnose betreffend. Damit wird im Sinne des Anwenders die gesamte Handhabung deutlich vereinfacht. Eine integrierte Bluetooth 4.0 Schnittstelle stellt darüber hinaus sicher, dass eine kabellose Überwachung, Konfiguration und Kalibration mit Smartphones und Tablets möglich ist, was wiederum eine erhebliche Zeitersparnis mit sich bringt.

Veröffentlicht unter News